Rechnitz. Oper – Der Würgeengel

Verlinkung zu einem Stück des TR Warszawa (Polnisch mit englische Untertiteln), Regie: Katarzyna Kalwat
Themenwochenende „Working in international constellations”

Im Rahmen des Themenwochenendes „Working in international constellations“ präsentieren wir diese Produktion unseres Warschauer Schwestern-Theaters TR Warszawa.

Das Szenario der Oper basiert auf dem Text „Rechnitz (Der Würgeengel)“ von Elfriede Jelinek. Jelineks Text beschreibt ein furchtbares Ereignis, das im März 1945 von einer Feier im Schloss der Baronin Margrit Batthyány in Österreich, Rechnitz ausging. Laut Zeugenaussagen beteiligten sich die Gäste der Baronin, örtliche SS- und Gestapo-Offiziere, während eines von ihr gegebenen Empfangs an einem Massaker an zweihundert aus Ungarn nach Rechnitz verschleppten jüdischen Zwangsarbeitern. Das Massengrab wurde nie gefunden und der schleppende Fortschritt der Ermittlungen ermöglichte den Mördern die Flucht.
In Jelineks Stück werden die Geschehnisse auf dem Rechnitzer Schloss von fünf Boten beschrieben, die ihre eigene Version der Ereignisse präsentieren. Das Stück ist keine Rekonstruktion der Ereignisse, die sich vor 70 Jahren in Rechnitz zugetragen haben. „Rechnitz. Oper - Der Würgeengel“ ist vielmehr ein Versuch, die Mechanismen des kollektiven Gedächtnisses zu verstehen. Hauptthema des Abends ist die Sprache als Instrument der Manipulation, der Lüge und der Gewalt. Es ist auch eine Auseinandersetzung mit der europäischen Zeitgeschichte und der europäischen Identität, der die Erfahrung von Krieg und Holocaust eingeschrieben ist.

Ticket-Link:
https://online.trwarszawa.pl/epg/audition/prg.91
Tickets ab 7 EUR
Dauer: 90 MInuten

Übertitel-Infos (Standardtexte): Polnisch mit englischen Untertiteln. Polish with english surtitles

Mit – Magdalena Kuta, Sebastian Pawlak, Adam Woronowicz, Lech Łotocki, Tomek Tyndyk, Agnieszka Żulewska, Andrzej Bauer, Magdalena Bojanowicz, Bartosz Koziak, Marcin Zdunik

Musik – Wojtek Blecharz
Choreographie – Karolina Kraczkowska
Licht – Paulina Góral
Produktionsleitung – Magda Igielska
Regieassistenz – Malwina Szumacher
Bühnenbildassistenz – Anna Rogóż
Regie, Bühne und Kostüm: Katarzyna Kalwat
Text: Elfriede Jelinek
Übersetzung, Fassung, Dramaturgie: Monika Muskała